Merkliste
Angebot merken

Stippvisite nach Südengland – wunderbare Natur und atemberaubende Kulissen!

Highlights von London – Bath – Stonehenge – Isle of Wight bis Brighton!

Südengland

  • Fährüberfahrt von Calais nach Dover
  • Übernachtung in 3-Sterne und 4-Sterne Hotels inkl. Halbpension
  • 4-tägiger deutschsprachiger Reiseleiter
  • ****First-Class-Reisebus
  • Reservierte Plätze
  • Fährüberfahrt von Calais nach Dover und zurück
...
6 Tage ab 748,00 €

Stippvisite nach Südengland – wunderbare Natur und atemberaubende Kulissen!

6 Tage
1 möglicher Termin
ab 748,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
09.07. - 14.07.2018
6 Tage
Doppelzimmer, Halbpension
Belegung: 2 Personen
748,00 €
09.07. - 14.07.2018
6 Tage
Einzelzimmer, Halbpension
Belegung: 1 Person
928,00 €
Gültige Stornostaffel: C

Eine Reise nach Südengland und Südenglands Küs­te bietet Bekanntes und Überraschendes: von der Weltstadt London bis Bath und dem ländlichen Frieden der Purbeck Hills bis hin zum geschäftigen Treiben der großen Häfen Southampton und Portsmouth und der kühlen Eleganz von Brighton.

  • ****First-Class-Reisebus
  • Reservierte Plätze
  • Fährüberfahrt von Calais nach Dover und zurück
  • 5 x Übernachtung in guten ***- und ****-Sterne-Hotels
  • alle Zimmer mit Dusche/WC, Telefon und TV
  • 5 x reichhaltiges, englisches Frühstück
  • 5 x Abendessen mit Menüwahl (ins Deutsche übersetzte Speisekarten zu jedem Abendessen)
  • Ausflug mit Fährüberfahrt zur Isle of Wight inkl. Rundfahrt
  • 4-tägige deutschsprachige Reiseleitung

1. Tag: Anreise zur Fährüberfahrt Calais – Dover – Raum Dartford

Anreise nach Calais. Mit der Fähre geht es über den Ärmelkanal nach Dover in England. Direkte Weiterfahrt zu Ihrem Hotel im Raum Dartford, Zimmerverteilung im Hotel, Abendessen u. Übernachtung.

2. Tag: London – Raum Swindon

Während einer ausführlichen Stadtrundfahrt in London lernen sie die britische Metropole an der Themse näher kennen. Buckingham Palace, Hyde Park, Oxford Street, Piccadilly Circus, Trafalgar Square, Westminster, Westminster Abbey, Big Ben, etc. die Liste der Sehenswürdigkeit der britischen Hauptstadt ist scheinbar endlos. Abendessen und Übernachtung im Raum Swindon.

3. Tag: Raum Swindon – Bath – Stonehenge – ­Southampton

Am Morgen des dritten Tages besuchen Sie die Stadt Bath, die ihren Namen den heißen Quellen – den einzigen im gesamten Königreich – zu verdanken hat. Bereits die Römer wussten diesen Ort zu schätzen und entspannten sich in den Badehäusern. Doch auch der gediegene Lebensstil des 18. Jahrhunderts kann hier nachempfunden werden. Beeindruckend ist insbesondere der „Royal Cres­cent“, ein dem Kolosseum nachempfundener Gebäudekomplex. Selbstverständlich darf Stone­henge auf Ihrer Englandreise nicht fehlen! Der rätselhafte Steinkreis von Stonehenge zaubert auch nach Tausenden von Jahren Experten aus aller Welt noch tiefe Denkfalten auf die Stirn. Abendessen und Übernachtung im Raum Southampton

4. Tag: Ausflug zur Isle of Wight

Jedes Land hat ein paar Orte, an denen sich die oberen Zehntausend treffen – in England gehört dazu die Isle of Wight. Allein wegen des stets subtropischen Klimas und der Bademöglichkeiten lohnt ein Ausflug immer. Mit der Fähre erreichen Sie die Insel in einer Stunde. Neben Sand, Segelbooten und herrlicher Natur werden Sie auch die Ferienresidenz von Queen Victoria, das berühmte Osborne House, besuchen. Nach einer Inselrundfahrt Rückkehr nach Southampton. Abendessen und Übernachtung im Raum Southampton.

5. Tag: Southampton – HMS Flagschiff – England Riviera – Brighton – Ashfort

Am Vormittag statten Sie dem Historic Dockyard in Portsmouth einen Besuch ab, das mit etlichen Zeugnissen der englischen Schifffahrtsgeschichte aufwarten kann. So ankern hier u.a. die drei bekannten Schlachtschiffe HMS Victory, das Flagschiff von Lord Nelsons Flotte, die HMS Warrior sowie die Mary Rose.

Anschließend folgen Sie weiter dem Küstenverlauf bis nach Brighton, das sich im 18. Jahrhundert von einem kleinen Fischerdorf zu einem vornehmen Kurort entwickelt hat. Das sicherlich außergewöhnlichste Gebäude in ganz England lässt sich hier finden: der vom späteren König Georg IV. errichtete Royal Pavillon erscheint wie ein unwirkliches Gebilde aus Tausendundeiner Nacht. Nach dem Besuch können Sie am viktorianischen Pier entlangflanieren und die verwinkelten Gassen mit ihren anschaulichen Häuserfassaden entdecken, in denen zahlreiche Cafés zum Verweilen einladen. Abendessen und Übernachtung im Raum Ashford.

6. Tag: Ashford – Dover – Calais – Rückreise

Von Dover aus geht es gegen Mittag mit der Fähre nach Calais zur Heimreise nach Deutschland.